Samstag, 27. Mai 2017

Review: Milano Kaliber 9 - 1971

Nun hab ich den hochgelobten Gangster/Polizieschi Film auch endlich gesehen und muss sagen, dass ich die Lobeshymnen durchuas verstehen kann. Ugo Piazza (Stoisch - Gastone Moschin) kommt nach einem misslungen Überfall bei dem 300000 Scheine verloren gingen und Ugo 3 Jahre absitzen musste, aus dem Kanst. Kaum draussen hat er seinen ehemaligen Cheffe und Mafiaboss Den Amerikaner (Lionel Stander - Der Butler aus Hart aber herzlich) auf dem Buckel und liefert sich mit dessen Bluthund Rocco (Mario Adorf an der Grenze des Over Actings) einen harten Schlagabtausch. Regisseur Fernando Di Leo schafft mit dem ersten Film seiner Trilogie einen bemerkenswerten Genrefilm, der mit improvisierten harschen Realismus und authentischen Milano Kulissen einen fast schon parodistischen harten Film abliefert. 8/10
ofdb


Weitere Tipps:
2. Der Mafiaboss - 1972
3. Der Teufel führt Regie - 1973

Sammlung: In der Sammlung befindet sich die sehenswerte BD/DVD Kombi von Filmart, mit zwei tollen Dokus und scharfer Bildquali. Bin ich sehr zufrieden! Inkl. Deutsche und Kinofassung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen