Montag, 2. Juli 2018

Black Panther - 2018


Ich war ja irgendwo schon draussen mit diesem ganzen Marvel Zeug, bis ich dann Thor 3 gesehen habe und den richtig richtig gut gefunden habe. Meine Euphorie hielt also an und so holte ich mir dann noch das Steelbook Black Panther in die Sammlung. Der Film wurde ja ziemlich abgefeiert und so konnte der ja nicht wirklich so schlecht sein, wie der Trailer zu vermuten liess.


Doch war er!!!! Ich hatte nach 90min echt Lust dem schwarzen Superhelden den Stecker zu ziehen. Denn bis dahin kriegst du echt nur CGI Optik ohne erinnerungswürdige Action oder einen Superhelden der es krachen lässt. Auch auf sozialer Ebene funktioniert der Schwarze Panther nicht. Das wirkt ja alle wie ein Hohn gegenüber dem Flüchtlingsthema und der Hungernot, die dort in Afrika vorherrscht. Die Besetzung funktioniert nicht und Andy Serkis, der stellenweise den Schurken gibt, ist noch das höchste der Gefühle.

Von soviel Blödsinn Kino, krieg ich echt Kopfschmerzen und die 134min ziehen sich. Da nur auf buntes Gedöns in Sachen Klamotten und Architektur gesetzt wird, versetzt das dem Ganzen eine fast schon lächerlichen Anstrich. Die trashigen CGI Nashörner, werden beim grossen Finale zum eigentlichen Star. Fights und Action sind schwach und unübersichtlich, gehen in der dunkeln Optik geade zu Beginn verloren.

Ich bin dann mal wieder draussen bei Marvel!!!!! Nach der Black Panther Sichtung, versteh ich wie sich das afroamerikanische Kinopublikum, jahrelang bei den weissen Superheldenverfilmungen gefühlt hat!!! Beschissen hintergangen!

2/10


Sammlung: Das BD und 3D Steelbook für 32.00 - wäre ehct nicht nötig gewesen! hier hab ich mich nur von dem Hammer Artwork zum Kauf verleiten lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

The Watcher - Willkommen im Motor Way Motel - 2017

Nach einer Familientragödie wagen Ray und Maggie einen Neuanfang. In der Wüste von Arizona kaufen sie ein Motel. Ray entdeckt einen gehe...