Dienstag, 6. Juni 2017

Serien: Twin Peaks 3.01

Nach dir Sichtung der zweiten Episode, bin ich immer noch durch den Wind. Hier bekommt man David Lynch in seiner vollen Bildgewalt zu spüren. Der Meister tobt sich hier aus und gibt sich erst gar keine Mühe ein Produkt für die Masse zu kreieren! Besonders die Szenen im Warteraum mit roten Vorhängen, in dem Agent Cooper immer noch gefangen ist, war ziemlich strange. Hier kommt es zu dem Wiedersehen mit Sheryl Lee - toll! Lynch zeigt hier einen schrägen extradimensionalen Ort, der teils provokativ, aber auch teils unfreiwillig komisch wirkt.

Draussen stösst Las Vegas als neuer Standort hinzu und es kommt bereits zur berüchtigten Barsong Szene, die in der ersten Staffel noch von Julee Cruise gesungen wurde. Damals fand ich das Gänsehuat und unschlagbar. 107 nehmen Chromatics mit Shadow ihren Platz ein und setzten meines Erachtens noch einen drauf und ich bin echt ein grosser Julee Cruise Fan und hab all ihre Alben - aber das war ganz grosses Kino.

Ich bin auch nach Episode hin und weg und verliere mich in der Welt von Twin Peaks und freu mich auf die dritte Episode. Mal gucken was sich Lynch hier noch einfallen lässt. Grotesk!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KW 47 - 2021

...diese Woche stand ganz im Zeichen des seichten Campus Slashers und einer ekligen Zyste...