Samstag, 9. September 2017

Serien: Narcos 1 - 2

Die Geschichte um Escobar hat mich immer schon interessiert. Als grösster Drogenbandit, der Regierung und Volk über Jahre tyrannisiert hatte, geht er wohl mit seinem Bombenattentat auf eine Flugzeug das er mit 107 Menschen sprengte, in die traurige Geschichte Kolumbiens ein. In der ersten 10teiligen Staffel wird biographisch und ohne grössere fiktive Storylines auf Tatsachenberichte zurückgegriffen und aus der Sicht eines DEA Agenten erzählt. Die starke Besetzung und die imposanten kolumbianischen Sets werden zu einer Augenweide. Alles sehr dramatisch, hart, und mit vielen Original Film und Fotomaterial von Leichen gespickt, wird das Szenario zu einem sehr aggressiven Stück TV Unterhaltung das wohl zu einer der besten netfix Produktionen zählt. Die FSK war hier mit der 16er Freigabe sehr grosszügig! Ich freu mich auf die Fortsetzung.

10/10




Escobar ist auf der Flucht und wird nicht nur von der DEA und dem Search Bloc in die Ecke gedrängt. Inoffiziell wird die Antikommunistische Guerilla Gruppe Los Pepes aus dem Dschungel geordert, die Pablo und seinen Sicario zur Strecke zur bringen. Wagner Moura liefert erneut eine Glanzleistung als Escobar. Auch wenn man weiss wie es mit dem Drogenkönig endet, ist es der zweiten Staffel gelungen die Spannung aufrechtzuerhalten. Im Fokus steht Escobar und dessen Darstellung als Familienmensch auf der Flucht. Geschickt wird jedoch schon langsam Season 3 vorbereitet und so bekommen das Cali Kartell bereits mehr Sceentime. Staffel 2 ist eine ernuet aufwühlende und erschrecken dramatische True Crime Serie, die zur Zeit in ihrem Bereich ausser Konkurrenz ist. Der explizite Härtegrad bleibt bestehen und zeigt so einiges an terroristischen Akten, die unter die Haut gehen. Bin sehr gespannt wie man das Spannungselement in Staffel 3 noch halten kann.

9/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

T-Shirt: Trailerpark

Hab ich für 10.00 Euro an der Comic Con in Frankfurt 2018 gekauft. War der letzte Kauf an diesem Tag und der letzte Stand am Ausgang. War ...