Sonntag, 10. September 2017

Twin Peaks 3.15


War die erste Folge der dritten Staffel bereits Catherine Elizabeth Coulson gewidmet, wird sie nun in Episode 15 mit ihrer Filmfigur Margaret Lanterman geehrt. Fast schon markaber wie sie hier ihren eigenen Tod perfromt und darüber spricht, das sie sterben werde. In der Tat wird dann auch praktisch eine Schweigeminute in Twin Peaks für die Log Lady inszeniert. War alles sehr düster und tragisch und hab ich so noch nie im TV gesehen - Realität und Fiktion werden hier vermischt.

Ansonsten war das erneut viel surreales Zeug des Albtraum-Maestro David Lynch der Serien-Co-Schöpfer Mark Frost eine Gastauftritt als Reporter Cyril Pons spendiert, der sich einen Waldspaziergang gönnt. Auch der Jeffries-Kessel, der vor 25 Jahren noch von David Bowie gespielt wurde, schlägt dem Fass den Boden aus.


Wie ich bereits von Anbeginn der Serie prognostiziere, wird Lynch es nicht schaffen, alles aufzuklären und mit Sicherheit viel offene Fragen zurück lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Birds of Prey - Angriff der Killervögel - Uncut - 1987

In Mexiko, Peru, Italien uns Spanien erheben sich die Vögel gegen die Menschen und wollen sich wegen deren radikalen Eingreifen in ihr Ö...