Sonntag, 28. Januar 2018

Review: Annabelle - 2014

Annabelle basiert teils auf wahren Ereignissen, rund um die damaligen Geisterjäger Ed und Lorraine Warren und spielt ein Jahr vor Jemas Wan`s The Conjuring. Annabelle Higgins gehört zu einer satanischen Sekte in den späten 60er. Eine Zeit in der kein geringere als Manson die Westküste mit seinen Jüngern terrorisierte. Nach einer Satansbeschwörung, ist sie von einem Dämon besessen. Bei einem nächtlichen satanischen Überfall im Stil der Manson Morde, drangsaliert Annabelle Higgins, die hochschwangere Mia (Annabelle Wallis) und ihren Ehemann John (Ward Horton). Dabei strandet der Der Dämon in einer Raggedy Ann gestalteten Puppe. Der Dämon wird in Form der Puppe, für die Familie zum Horror und lechzt nach Menschenseelen... „Insidious“





Das The Conjuring Spinn Off, des Direct to DVD Regisseurs John R. Leonetti, inszeniert einen optisch hochgestylten Vintage Film und glänzt mit versierter Steady Cam Szenen. Die Weichzeichnung der Charaktere lassen ein Intrigieren des Zuschauers leider nicht zu. Man findet sich in den aalglatten Oberflächen der Figuren kaum wieder. Das Spannungsmoment und die nötigen Jump Scares, fallen vorwiegend flach aus. Die Dämon Kreatur wurde von KNB Effects Group gestaltet und überzeugt mit einem gruseligen Design - leider tritt der Dämon nur sehr wenig in Erscheinung und fügt sich in dem zähen und bewegungsarmen Ablauf, äusserst sperrig ein. Er wird trotz schöner Effektgestaltung zu einem Fremdkörper.

Fazit: Annabelle, kann mit dem straken Mutterschiff The Conjuring nicht mithalten. Ein wahrlich steifer Gruselfilm ohne Sympathieträger und wenig Überraschungen und souverän konstruierten Jump Scares. Als Gesamtpaket wirkt Annabelle provokativ regungslos. Berührungspunkte werden unnötig zurückgehalten und veranschaulichen wenig frappierende Schaumomente.

5/10

2. Sichtung: 27.1.2018 - Leider hält der Film auch einer Zweitsichtung nicht stand. Zu Steif, arrogant kommt das alles daher und wirkt daher äusserst behäbig. 5/10

Sammlung: Das 2-Film Steelbook - Optisch kein Wurf, dafür stimmen die Extras.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Birds of Prey - Angriff der Killervögel - Uncut - 1987

In Mexiko, Peru, Italien uns Spanien erheben sich die Vögel gegen die Menschen und wollen sich wegen deren radikalen Eingreifen in ihr Ö...