Dienstag, 6. Februar 2018

Review: El Mariachi - 1992


El Mariachi, gilt nach einem ersten Kurzfilm, als Regiedebüt des inzwischen Kult Directors Robert Rodriguez und erzählt die Vorgeschichte zum populistischen Mexploitation Streifen Desperado mit Banderas. Lässt man die wenigen Shootouts weg, weist El Mariachi lediglich das Niveau eines TV Spielfilms auf. Wobei gerade die authentischen Sets viel Stimmung erzeugen und die Komparsen und Leute von der Strasse den Cast mimen. Das muss nicht zwangsläufig schlecht sein - im Gegenteil. Der Low Budget Look verbreitet Charme und wurde gekonnt inszeniert. Der damals erst 23jährige Robert Rodriguez lässt schon mal gekonnt seine Qualitäten aufblitzen.





Leider ist die Verwechslungsgeschichte um den Mariachi etwas lahm konstruierte und verliert nach und nach an Fahrt. Die aufkommende Lovestory wird zur Stolperfalle und legt der Action und Thrill die Daumenschrauben an. Dafür stimmen die handwerklich kreativen Spielereien. Tolles Debüt!

Fazit: El Mariachi dient als Vorgeschichte des bekanntern  Desperado aus dem Jahre 1995 und erzählt die tragische Geschichte um den Musiker. Ein Indie Spotlight im Stil eines Mexploiataion auf TV Niveau Optik. Etwas lahm und zuviel Liebesgewäsch, manövriert die Action und Dynamik weitgehendst ins Aus. Einige ulkige Shootouts und der Komparsen Cast verbreiten Charme. Wer es gerne etwas billiger mag, kann eine Blick riskieren.

5/10


Sammlung: Der Film ist als Bonus auf dem Desperado Zavvi Exclusive Limited Edition Steelbook (2000 Only) Blu-ray. Bild ist auf einer 90er Jahre VHS Niveau. Ton geht klar und deutsche Synchro sehr stark.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Birds of Prey - Angriff der Killervögel - Uncut - 1987

In Mexiko, Peru, Italien uns Spanien erheben sich die Vögel gegen die Menschen und wollen sich wegen deren radikalen Eingreifen in ihr Ö...