Donnerstag, 19. April 2018

Review: Über den Dächern von Nizza - 1954


John Robie (Cary Grant), die Katze ist ein Juwelendieb im Ruhestand. Als in Nizza ein anderer Dieb als, Robie die Katze über die Dächer von Nizzas schleicht, muss der wahre Robie seine Unschuld beweisen. Als Köder für die falsche Katze sollen die Diamanten von Upper Class Lady Frances Stevens (perfekt - Grace Kelly) dienen, um die falsche Katze in die Falle zu locken.

1954 - Der Film hat inzwischen über 60 Jahre auf dem Buckel und kaum etwas von seiner bildlichen Ästhetik verloren. Diese hochgestylten, elitären High Society Sets mit seiner geschwollenen Upper Class Stars wie Gary Grant und Grace Kelly, strahlen immer  noch im besten Licht.





Hitchcock setzt auf Detailversessenheit und Bildkompositionen Komposition, leider alles Kosten der Hochspannung und Dramaturgie. Dieser langatmige und unspektakuläre Aufbau, funktioniert heute kaum noch. Suspence, würde ich das jetzt nicht nennen, eher Selbstverliebtheit und Selbstinszenierung. Insbesondere Cary Grant,darf sich hier wie so oft in seinen Filmen selbstinszenieren. Auch wenn Hitchcock, Grants latente Traurigkeit bestens einfängt, kommt man nicht drum herum, einige flache konstruierte Pointen von dem ehemaligen Komödianten zu ertragen.

Die Romanvorlage stammt von David Dodge und hätte sichtlich mehr Spannung aufweisen dürfen.
Das Gesamtpaket setzt mehr auf Ästhetik, statt auf Dramatik. Zu Hochtouren läuft Über den Dächern von Nizza nie auf. Dafür wird ist der Look und die intensiv versnobte Grundstimmung omnipräsent. und drängt die Geschichte in den Hintergrund.

Fazit: Wer sich nicht an dem High Society Setting und den versnobten Figurenkarussell stört, bekommt auch heute noch, eine graziösen Whodunit geboten. Hitchcock seichtes Kriminalstück mit Kultstatus!
8/10


Sammlung: Universal (Hitchcock Collection - Limited Edition). Eines der besten HD Masters das ich je gesehen hab. Hier wurde liebevoll und würdig den Klassiker in das HD Zeitalter adaptiert. Bin beeindruckt von der Qialität. Leider keine Extras. Aber hier bekommt man einen echten Augenorgasmus - nicht zu denken wenn das auf 4K hochgerechnet wird. 7/10





Cameo: Cary Grant und Alfred Hitchcock in To Catch a Thief - 1955

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

T-Shirt: Trailerpark

Hab ich für 10.00 Euro an der Comic Con in Frankfurt 2018 gekauft. War der letzte Kauf an diesem Tag und der letzte Stand am Ausgang. War ...