Freitag, 6. Juli 2018

Tarnation - Cabin of the Damned - 2017


Die Rocksängerin Oscar hat es nicht einfach: Zuerst wird sie aus der Band geworfen und dann verlässt sie auch noch ihr Freund. Um auf andere Gedanken zu kommen lässt sie sich von ihrer besten Freundin zu einem Wochenende mit Freunden in einer einsamen Waldhütte überreden. Aber dummerweise werden die Wälder von grausamen Dämonen heimgesucht, die menschliches Blut für ein satanisches Ritual benötigen, bei dem der Teufel höchstpersönlich wieder erweckt werden soll. Als ihre Freunde von den finsteren Mächten besessen werden, muss Oscar einen Kampf auf Leben und Tod mit der teuflischen Brut führen. Eisern kämpft sie gegen sämtliche Ausgeburten der Hölle, darunter auch ein dämonischen Einhorn, bis sie schließlich dem Herrn der Finsternis persönlich gegenüber steht …  
Offizielle Inhaltsangabe
Daniel Armstrong liefert nach dem eher positiv stressigen Vorgänger SheBorg einen etwas ruhigeren Film ab. Allerdings nicht weniger durchgeknallt und mit viel Liebe zum Low Budget Genre. Der Look besticht durch die Studio Kulissen und die Symbiose zwischen billigen handgemachten FX und günstigen Green Screen Spielereien. Dieses ästhetische Ausdrucksmittel versprüht jedoch äusserts viel Charme, dem man sich als Freund des Indie Amateur Films nicht entziehen kann. Ebenso besticht der inhaltliche Trash, der kaum kreativer gestaltet sein könnte. Ob nun eine menschliches Einhorn oder politisch sowie ein Oben ohne Ausdruckstanz, runden diesen Low Budget Bastard gekonnt ab.

Natürlich gibt es hier keine wirklich ernsthaft gewollte Minute und so ist man sich auch nicht zu schade um sich an Horror Klassiker wie The Thing, Evil Dead oder The Gate zu vergreifen. Auch die ulkigen musikalischen Einlagen, fand ich gelungen und passen bestens in den Groove des Films.

Fazit: Starker und überzeugender Low Budget aus Australien, der dem Fan des schlechten Geschmacks einen wahrhaftigen Leckerbissen an Unterhaltung bietet. Geniesser von Filmflausen, wie ich greifen zu, alle anderen natürlich nicht!

8/10


Sammlung: BD Amaray mit Stimmen der Beteiligten.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

The Watcher - Willkommen im Motor Way Motel - 2017

Nach einer Familientragödie wagen Ray und Maggie einen Neuanfang. In der Wüste von Arizona kaufen sie ein Motel. Ray entdeckt einen gehe...