Sonntag, 16. Mai 2021

WOH : Der Tag an dem ich Danny Trejo traf

 ...und weil Danny Trejo heute Geburtstag hat und 77 Jahre alt wird, habe ich mich bemerkt, dass ich euch noch gar nichts über meinem Treffen mit Trejo an der WoH in Neuss 2019 erzählt habe...

Trejo war mein erstes Autogramm an dem Tag, dass weiss ich noch genau weil vor mir ein Landsmann stand, der Trejo fragte ob er für seinen Kumpel via Videomesse Happy Birthday singen könne. Und so kam es dass ich den gutgelaunten Mexikaner beim singen erleben durfte - wunderschöner Fanservice. Ich wollte mir halt eher ein Portrait signieren lassen, auf ein Filmmotiv hatte ich keinen Bock. So kam ich zu unsrer kleinen und schnuckeligen Begegnung. Aber das war es noch nicht mit Danny, dann man trifft sich ja immer zweimal im leben...

Das Frühstück an dem Abreisetag einer Con ist ja immer so ein melancholisches Ding. Aber nach der Con ist vor der Con und somit befinde ich mich da immer in einem Rausch und mit der Melancholie kommt dann auch die Vorfreude zum nächsten Event. So sassen wir gerade am Frühstücktisch im Crown Plaza, um dann später unseren Flug nach Zürich anzutreten, als der kleine Trejo den Saal betrat und natürlich mit seinem Charisma alle Blicke auf sich zogen. Natürlich ist es ein Anstandsding, dass man "Stars" nicht beim Essen anspricht und so liess man Danny seine Ruhe. Habe ja immer gedacht, dass Trejo eher auf Kohlenhydrate steht, aber nix da mit Müesli  und Orangenjuice startet er seinen Einstieg in einen gesunden Tag. 

Ich und mein Bruder unterhielten uns über das bombastische Event der WoH am Vortag als in meiner Blickrichtung einer von der WoH Crew, von seinem Frühstückstisch aufstand und den eher molligen Kochlehrling anmachte - hinter den Tisch der WoH Crew sass Trejo. Die Nase von dem WoH Team mit umgedrehter Baseball Mütze auf dem Scheitel, pöbelte lautstark den Küchenangestellte des Crown Plazas an, wo den nun seine Rühreier seien? Er warte jetzt hier schon geschlagene 20min und das sei das letzte, brüllte die Nase lautstark durch den Saal. Der Kochlehrling lief rot an und buckelte entschuldigend zurück zum Ausschank. Da kläffte das WoH Mitglied den Angestellten weiter von hinten an, er habe ihm gefälligst mitzuteilen wenn seine Eier gekocht seien, dass sei ja das mindeste bla bla bla...

Nicht nur für mich eine Szene zum fremdschämen sondern auch auch für Trejo hinten in der Ecke, der natürlich die Sprache nicht verstand, aber begriff dass hier ein kleiner unbedeutender Wichser sich gross machen wollte. Die Szene lief schon fast aus dem Ruder als die Damen die mit Mr Baseball Cap zusammen am Tisch sassen und ebenfalls peinlich berührt waren ihren den Typen endlich in die Schranken wiesen - es braucht halt Frauen bei solchen Szenen. die haben die Eier dazu.

Was ich mit dieses Szene sagen will, ist dass es nicht immer die Stars sind die rumpöbeln oder spezielle Privilegien geniessen wollen, sondern halt auch Mal ein jämmerlicher Looser mit Baseball Cap der in seinem normalen Leben einen stinklangweiligen Job fristet und sich dann an einem Wochenende wo er für so einen grossen Anlass wie das WoH etwas Macht zugesprochen bekommt, dann gleich denkt er sei jetzt der grösste Käse im Regal. 

Trejo selbst war ein sympathischer Gast, den ich über die Jahre aus vielen kleinen Nebenrollen zu schätzen gelernt habe. Wer somit die Möglichkeit hat und Trejos Kunst zu schätzen weiss, sollte sich die Möglichkeit nicht entgehen lassen und den sympathischen kleinen gebürtigen Ami mit mexikanischen Wurzeln abzuchecken. Ein wirklich gut gelaunter Artgenosse ohne Starmumpitz der sich auch spontan an anderen Ständen seiner Berufskollegen für Fotos zur Verfügung stellt. 



Wunderbare Aktion von Dito der spontan am Stand von Dee Wallace zu Besuch kam und die Fans für ein Foto posierte. Leider stand ich da gerade in der zweiten Reihe. 

2 Kommentare:

News KW 24-2021