Freitag, 23. Juli 2021

Lasst mich leben - 1958

Der Film beruht auf dem wahren Kriminalfall um Barbara Graham. Aufwühlend und berührend zugleich wie Graham mit diesem ganzen Zynismus durch ihr Lotterleben schwebt und mit viel Feingefühl von Susan Hayward wiedergegeben wird. Inszeniert hat dieses sozial wichtige Werk, der Leichendieb (1945) Regisseur Robert Wise. Natürlich alles sehr kritisch provokant gegenüber Presse und Behörde konstruiert, fährt das Teil brutalst unter die Haut. Ich liebe solche Bretter von Filmen, die dich bis zur letzten Sekunde in den Sessel drücken und von Szene zu Szene wächst.

Wunderbares True Crime Noir Feuerwerk, dass sich jetzt nicht wirklich nach der Unschuld der Verurteilten kümmert, sondern nach den System das die Verbrecher verurteilt und die Macht der Presse, die Gesellschaft zu beeinflussen. Eine Thematik die auch nach über 50 Jahren rein gar nichts von seiner Wichtigkeit verloren hat. Spannungsgeladenes Crime Drama dass einfach nur genial gespielt wurde. Leider ist Susan Hayward bereits mit 58 Jahren an einem Hirntumor verstorben. Hier gibt sie trotz mangelnder optischen Ähnlichkeit zu der wahren Barbara Graham, die ganzen Dramatik um das Schicksal der Verurteilten wieder - Oscar 1959 ging dann auch verdient an Hayward.

10/10

ofdb





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hatchet - Victor Crowley - 2017