Freitag, 20. August 2021

Anything for Jackson - 2020


Oma und Opa wollen die Seele ihres verstorbenen Enkels Jackson mittels eines dämonischen Rituals in den Körper eines Ungeborenen beschwören und entführen eine Schwangere. Doch plötzlich werden Opa und Oma selbst zum Opfer...

Regisseur Justin G. Dyck, hat uns bislang nur seichte Teenager Kisten und Ponyhof Zeug geliefert - nie was von dem Kerl gesehen. Umso verwunderlicher ist es dass der Kanadier hier einen doch recht ordentlichen Horrorfilm abliefert, der gerade durch seine Spontanität einiges an Potential auffährt - für einmal sieht man die Kills und Jump Scares nicht um vier Ecken kommen.  Ebenso punktet der Härtegrad mit seiner Kaltschnäuzigkeit. Das imposante Setting (die Geschichte spielt vorwiegend im Haus von Opa und Oma) und Winter Stimmung des Films fand ich atmosphärisch imposant und lässt das ganze etwas klaustrophobisch wirken. Dass mag jetzt nicht immer spannend oder treibend sein, aber im Gesamteindruck hebt sich der Kanadier von dem vielen Artverwandten Blödsinn doch ziemlich ab. Cast mit Sheila McCarthy (Umbrella Academy) und Julian Richings (Supernatural) erzeugen eine Nachhaltigkeit. 



6/10


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

News KW 42 - 2021

...ganz im Zeichen des Krokodils...