Mittwoch, 27. Oktober 2021

Black Water Abyss- 2020

Mit dem druckvollen Vorgänger Black Water aus dem Jahre 2007, kann dieses Sequel Vehikel aus The Descent, Krokodilhorror und Beziehungskiste, nicht mithalten. Die Charaktere sind vorwiegend damit beschäftigt sich selbst zu inszenieren und somit wird dass über Strecken einfach nur zur unsympathisch Masturbation. Dadurch spiele ich lieber im Team Krokodil dass den Höhlenbergsteiger, an den Arsch will und sich die Dullis abholt und zur Todesrolle mit nach unten zieht und den Backpfeifen ein emotionales Ableben beschert. Echt jetzt, die Typen sind dermassen langweilig, die bringen jeden Volkzähler zum gähnen.

Leider lässt sich das Krokodil bzw. Alligator relativ lange Zeit, bis sich die Bestie, endlich die nervenden Arschlöcher durch die klaustrophobisch bedrückenden aber gut ausgeleuchtete Kulisse jagt und dann die Lämmer nach gewohntem Muster zerkleinert. Der Cast ist ebenso Banane wie die eigentlichen Figuren, somit passt das schon.

Hat man den knorzigen Start und die Zickerei hinter sich kommt das Geschehen ganz gut in die Gänge und hat schon seine kribbeligen Momente parat, auch wenn ich mir die Kills deftiger gewünscht hätte. Das Tier ist verdammt gut getrickst und ordentlich in Szene gesetzt - obwohl in gänzlicher Grösse bekommt den Allesfresser nie auf die Mattscheibe. Die Action macht mich jetzt nicht wirklich nass, wurde aber doch auf den Punkt geschnitten und macht somit an den richtigen dreckigen Stellen Druck, wenn die Charaktere sich nicht gerade wieder gegenseitig wegen Schwangerschaftsparade und angestautem Liebeshunger an die Eier gehen. 

Am Ende kann man sich die Arbeit des Australiers Andrew Traucki, der uns ja schon obenerwähnten Black Water und andere Survival Horror Kisten wie Jungle oder Reef beschert hat, locker geben. Das kann als Direct to DVD Chose für kleines Geld unterhalten und hat einen extrem schusseligen WTF Showdown parat.

5/10



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KW 47 - 2021

...diese Woche stand ganz im Zeichen des seichten Campus Slashers und einer ekligen Zyste...